Matthiaskapelle

Weihnachtsbrief 2019 aus St. Matthias

Liebe Brudermeisterinnen und Brudermeister, liebe Pilgerinnen und Pilger in der Verantwortung für Pilgergruppen!

Das weihnachtliche Treiben in unseren Städten lässt kaum an das Kind von Bet-lehem denken. Bei all dem ist es aber bemerkenswert, dass man in Gesprächen fest-stellen kann, dass für sehr viele Menschen das Weihnachtsfest mit der Sehnsucht nach Frieden verbunden ist, auch wenn ihre Vorstellung davon wenig konkret ist. Wir Christen sind überzeugt, dass es um den Frieden geht, den Jesus als Messias den Menschen gegeben hat. Schalom in der Sprache Jesu bedeutet die Kraft zum richtigen Leben.

Einen solchen Frieden gibt Jesus auch in unseren Zeiten denen, die sich ihm aufrichtig zuwenden, zum Beispiel bei der Festfeier seine Geburt. Wenn wir an den Apostel Matthias denken, wird uns bewusst, dass es zur Botschaft der Apostel gehörte, dass Jesus Christus nach seiner Auferstehung bei uns gegen-wärtig bleibt. Er tritt immer wieder an uns heran und stärkt uns. Das ist das tiefe Geheimnis unsers Lebens. Dieses „mit ihm“ bedeutet auch die Gabe seines Frie-dens, eine Quelle von Lebenskraft und echter Hoffnung.

Darum können wir an Weihnachten singen: Komm, o Herr, und bring uns deinen Frieden, und unser Herz wird sich freuen.
Mit Freude und Hoffnung in diesem Sinn mögen Sie das Weihnachtsfest feiern. Abt Ignatius und die Brüder grüßen Sie und Euch in herzlicher Verbundenheit.

Bruder Athanasius

 

Download Weihnachtsbrief 2019 aus St. Matthias (PDF)

 

Drucken