Matthiaskapelle

Adventsbrief 2021

Liebe Matthiasschwestern und -brüder                                                             

 

                                                                                                                                                        Im Dezember 2021

                                                      LEBEN rückwärts gelesen heißt: 

                                                     NEBEL

 

Zu unserem Leben                                                                    Gibt es da nicht den einen,

gehören auch Nebelzeiten                                                      der uns die Zusage gegeben hat,

düstere und trübe,                                                                 dass er alle Tage bei uns ist,                                                    

graue und einsame                                                                auch an jedem Nebeltag?

Stunden und Tage.

 

Die Lebensnebelzeiten                                                          Durch ihn wird

können wir nicht umgehen ,                                                    unser aller Lebensnebel

noch ihnen entfliehen,                                                           gelichtet und erleuchtet,

wir müssen sie annehmen,                                                     verwandelt und verklärt.

durchstehen und bewältigen.

 

                                                     LEBEN geht durch alle

                                                     NEBEL zum LICHT

 

Was war ich, was waren wir hoffnungsvoll, dass es besser wird, das Jahr 2021 und die Folgenden.

Pläne gemacht, und dann wieder zerschlagen; zurück in den Nebel.

 

Weiterlesen

St. Matthias Bruderschaft Kobern-Gondorf trauert um Edwin Pohlen

PohlenEdwinSt. Matthias Bruderschaft Kobern-Gondorf trauert um Edwin Pohlen

Edwin war 1989 Mitbegründer unserer Bruderschaft, lange Jahre als stellvertretender Brudermeister im Vorstand aktiv und Ehrenmitglied. Unsere jährliche Wallfahrt zum Grab des Hl. Matthias nach Trier war ihm eine besondere Herzensangelegenheit. Wir sind Edwin stets verbunden in Dankbarkeit für alles was er für uns, die Bruderschaft, geleistet hat und werden ihn in bleibender Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl verbindet uns mit seiner Frau Anita und Familie.